Fahrni Partner
Architekten GmbH

Einfamilienhaus Oberkirch2013

Zeige Details ▲

Skizzen

 

 

Details

Konzept

Die Surenweid auf dem sanften Hügel zwischen Sempachersee und Suhre bietet Nähe zur Stadt und Naherholungsgebiet. Die Parzelle mit Ausrichtung nach Süden liegt in einem neu entstehenden Wohnquartier und eignet für induviduelles und gehobenes Wohnen für mehrere Generationen. Die Erschliessung erfolgt über eine Quartierstrasse, welche auch als Spielstrasse für Kinder geeignet ist.
Das grosszügige Grundstück wird nordseitig erschlossen und ersteckt sich auf dem leicht abfallender Hang zur Suhre hin. Südlich liegt ein Naturschutzgebiet und Wiesen, begrenzt durch die Suhre und einen Waldgürtel, ostseitig bietet sich ein spektakulärer Fernblick zu den Alpen.
Das Eingangsgeschoss wird gegliedert in Bereiche mit unterschiedlichen Gradationen der Privatheit. So lassen sich die Kinder- und Elternbereiche durch eine raumhohe Schiebetüre vom Erschliessungs- und Gästebereich abtrennen. Das Gartengeschoss hat eine rückliegende funktionale Raumschicht sowie eine dem Garten zugewandte Schicht aus Wohnräumen. Der grosszügig dimensionierte Ess- und Wohnbereich wird durch eine raumhohe Cheminéewand zoniert.
Das nach den rigiden Vorgaben des Gestaltungsplans entwickelte Volumen wird durch eine unterschiedliche Materialierung der Geschosse sowie durch die im Volumen integrierten Aussenräume gegliedert. Das verputzte Gartengeschoss wurde in der Massivbauweise konstruiert während das mit horizontaler Zedernholzschalung verkleidete Eingangsgeschoss entsprechend in der Holzbauweise errichtet worden ist.

Ort
Oberkirch

Bauherrschaft
Privat

Architekt
Fahrni Partner Architekten GmbH, Luzern
Mitarbeit
Sacha Fahrni, Daniel Hug, Reto Rogger

Holzbauingenieur
Makiol + Wiederkehr, Beinwil am See

Holzbau
Tschopp Holzbau AG, Hochdorf

Bild
Michael Erik Haug Architekturfotograf, Winterthur

Auftragsart
Neubau, Direktauftrag

Ausführung
2013

Download