Fahrni Partner
Architekten GmbH

Einfamilienhaus Oberkirch2016

Zeige Details ▲

Skizzen

Details

Konzept

Die Surenweid auf dem sanften Hügel zwischen Sempachersee und Suhre bietet Nähe zur Stadt und Naherholungsgebiet. Die Parzelle mit Ausrichtung nach Süden liegt in einem neu entstehenden Wohnquartier und eignet für induviduelles und gehobenes Wohnen für mehrere Generationen. Die Erschliessung erfolgt über eine Quartierstrasse, welche auch als Spielstrasse für Kinder geeignet ist.
Das grosszügige Grundstück wird nordseitig erschlossen und ersteckt sich auf dem leicht abfallender Hang zur Suhre hin. Südlich liegt ein Naturschutzgebiet und Wiesen, begrenzt durch die Suhre und einen Waldgürtel, ostseitig bietet sich ein spektakulärer Fernblick zu den Alpen.
Der Baukörper mit Falchdach zeigt dreiseitig eine Lochfassade mit Nieschen bei den Eingängen und öffnet sich durch eine Balkonschicht auf der Südseite.
Das zweigeschossige Haus nimmt die Topographie auf und ist in einen kontaktfähigeren Lebensraum und einen geschlossenen Privatraum gegliedert. Die Eigenheit des Terrains ermöglichen für die Schlafzimmer restlose Ruhe und direkten Bezug zum grosszügigen Garten. Die Aussen- und Innenwände sind innen, sowie Aussen in Verputz. Die Böden, Akustikdecke, den offenen Lebensraum des Wohngeschosses zonierende Trennwände und Möbel im Holz. Die Verwendung natürlicher Baumaterialen sorgt für ein angenehmes Raumklima.

Ort
Oberkirch

Bauherrschaft
Privat

Architekt
Fahrni Partner Architekten GmbH, Luzern
Mitarbeit
Sacha Fahrni, Reto Rogger, Henriett Halmi

Bild
Marco Sieber [Fotografie], Luzern

Auftragsart
Neubau, Direktauftrag

Planung/Ausführung
2016